module-hero-header has--content
Balkon im Strandhotel Fischland mit Liegen, Tisch und Stühlen sowie Blick auf die Ostsee
Balkon im Strandhotel Fischland mit Liegen, Tisch und Stühlen sowie Blick auf die Ostsee

JANUAR BIS MÄRZ 2024

NEUE HOTELZIMMER & SUITEN

NEUER STRAND

 

MAI 2024

ERÖFFNUNG UNSERER NEUEN STRANDBUDE

 

JUNI 2024

UNSER STRANDHOTEL FISCHLAND

BEKOMMT 5 STERNE

module-flow-content color-theme--default
Flur in der Familiensuite im Strandhotel Fischland
Flur in der Familiensuite im Strandhotel Fischland

NEUE HOTELZIMMER & SUITEN – Zuhause AN DER OSTSEE

Die 74 Zimmer und Suiten des Strandhotel Fischland wurden in den ersten Monaten des Jahres mit viel Liebe zum Detail und maritimer Leichtigkeit komplett neu gestaltet. Ihre Urlaubsheimat, weit weg vom Alltag, verbindet sich hier harmonisch mit der wohltuenden Weite des Meeres.

 

Kommen Sie zu uns, atmen Sie auf und lassen Sie die Seele in unseren neuen Zimmern baumeln.

module-flow-content color-theme--default
Zimmerdetails im Strandhotel Fischland, Bettkopfteil mit Leselampe
Zimmerdetails im Strandhotel Fischland, Bettkopfteil mit Leselampe

Wir haben im letzten Jahr ein erstklassiges Wohn- und Raumkonzept entwickelt, das wir mit besten Materialien aus der Natur und verschiedenen Handwerkern im ersten Quartal 2024 zum Leben erweckt.

 

Klare und moderne Strukturen schaffen Wohlbefinden und ein Zuhause für Sie direkt am Meer. Das neue Strandhotel Fischland steht für unvergessliche Momente und Erlebnisse für sportlich Aktive, Zeit zu zweit und/ oder mit der ganzen Familie.

 

Wir laden Sie  zum Verweilen ein.

module-hero-header
module-image-text has--content color-theme--default module-variant--default
Stranderweiterung am Strandhotel Fischland
Stranderweiterung am Strandhotel Fischland

MEHR PLATZ ZUM TRÄUMEN

Tanken Sie noch mehr Energie aus der belebenden Kraft der Elemente, der See mit guter Wasserqualität, der frischen Meeresbrise, dem pudrig-weichen weißen Sandstrand und den urwüchsigen Wäldern.

Unser Strand ist durch die Strandaufspülung im ersten Quartal des Jahres auf 60 Meter gewachsen.

Wir begrüßen Sie täglich an unserer neuen Fischland Strandbude.

module-flow-content color-theme--default
Aktivstrand am Strandhotel Fischland ab 2024
Aktivstrand am Strandhotel Fischland ab 2024

Die Füße im Sand, den Blick in die Ferne gerichtet. Ob jung oder junggeblieben, ob Profi oder Anfänger – nirgendwo macht Sport so viel Spaß wie am weißen Ostseestrand. Von Mai bis Oktober laden Strandkörbe zum Sonnenbaden ein. Für das leibliche Wohl sorgt die FISCHLAND STRANDBUDE mit leckeren Speisen und kühlen Getränken. Gleich nebenan verwandelt sich unser FISCHLAND STRAND in ein Areal für Sportbegeisterte. Aktivitäten wie Beachsoccer, Beachvolleyball, Beachtennis, Surfen, Wassertrampolin warten auf Sie. Die Spiel- und Sportangebote werden von unserem qualifizierten Fischland-Sportteam betreut. Darüber hinaus kann die Anlage jederzeit für freies Spiel oder Training genutzt werden.

module-flow-content color-theme--default

Ostseezeitung – 30. November 2023

 

DARUM WIRD DER STRAND IN NEUHAUS BEI DIERHAGEN DEUTLICH BREITER

 

Vor zwei Jahren wurden Strand und Dünen in Ahrenshoop aufgespült. Es handelte sich damals um die seit Jahrzehnten aufwendigste Maßnahme.

Neuhaus. An der Ostseeküste im Dierhäger Ortsteil Neuhaus wird die Küstenschutzdüne durch Aufspülung verstärkt. Der Strand in dem Bereich wird nach Angaben des Ministeriums für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt zehn bis 30 Meter breiter. Bauherr für den etwa 1700 Meter langen Abschnitt ist das Land Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt (Stalu) Mittleres Mecklenburg.

Der Sand für die Maßnahme wird aus der landeseigenen Lagerstätte Graal-Müritz gewonnen. Für die Dünenverstärkung werden insgesamt mehr als 330 000 Kubikmeter Sand aufgespült. Die Kosten liegen bei rund 3,1 Millionen Euro. An der Finanzierung beteiligt sich der Bund mit 70 Prozent im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“. 30 Prozent der Kosten werden durch das Land MV aufgebracht.


KLIMAWANDEL ERFORDERT KONTINUIERLICHEN KÜSTENSCHUTZ

„Nicht zuletzt durch den Klimawandel ist und bleibt Küstenschutz eine permanente Gemeinschaftsaufgabe. Seit Mitte der 1990er-Jahre wurden bisher insgesamt rund 600 Millionen Euro in den Küsten- und Hochwasserschutz in Mecklenburg-Vorpommern investiert. Wir als Landesregierung werden uns auch weiterhin dafür einsetzen, durch einen professionellen und breit aufgestellten Hochwasser- und Küstenschutz die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten“, sagt Minister Till Backhaus (SPD).

Mit der Umsetzung der Maßnahme wurde die Firma Rohde Nielsen A/S aus Kopenhagen beauftragt. Nach Einrichtung der Baustelle und Positionierung der Spülleitung Ende November wird anschließend Sand an den Strand vor Neuhaus gespült. Bis Ende Februar 2024 werden die Nassbaggerarbeiten abgeschlossen sein. Anschließend werden Strand und Düne neu profiliert sowie die Düne mit Strandhafer bepflanzt.

module-flow-content color-theme--default

Ostseezeitung – Timo Richter – 

MILLIONENINVESTITION IN DEN KÜSTENSCHUTZ: DÜNEN UND STRAND IN DIERHAGEN WERDEN AUFGESPÜLT

Am Strand bei Dierhagen-Neuhaus wird derzeit die nächste Aufspülung vorbereitet. Hier wird das Ende eines Rohrs blank geschliffen.

Nun ist die „Baustelle“ selbst Ort einer Aufspülung. Schon Ende dieser Woche soll das Spülrohr fertig sein und in die Ostsee verfrachtet werden. Dann bildet es die Verbindung zwischen dem Strand und dem Transportschiff mit dem Sand, der dann an der Küste landet. Immerhin rund 1,7 Kilometer breit ist der Abschnitt, in dem Dünen und Strand aufgespült werden. Rund 330 000 Kubikmeter Sand werden dafür durch das neue Rohr strömen. Die Uferlinie wird sich im Aufspülbereich um zehn bis 30 Meter verschieben.

Vor dem Verschweißen werden die Rohre austariert.

KÜSTENSCHUTZ IST PERMANENTE AUFGABE

Als permanente Gemeinschaftsaufgabe bezeichnet MVs Umweltminister Till Backhaus (SPD) den Küstenschutz. Eine besondere Herausforderung ist dabei der Klimawandel. Experten rechnen schlimmstenfalls mit einem um bis zu einem Meter steigenden Pegel der Ostsee. Weil gerade die Küstenregionen am stärksten besiedelt sind beziehungsweise dort das Hauptaugenmerk der Touristiker liegt, pumpt das Land nicht nur enorme Sandmassen an die Strände, sondern auch viel Geld in den Küstenschutz. Laut Till Backhaus wurden seit den 1990er Jahren insgesamt mehr als 600 Millionen Euro in den Küsten- und Hochwasserschutz in Mecklenburg-Vorpommern investiert.

DÜNEN UND STRAND IN DIERHAGEN WERDEN AUFGESPÜLT

 

Gerade erst hat mit der Aufspülung von Strand und Dünen zwischen Prerow und Zingst die bisher umfangreichste Aufspülung in unserem Bundesland begonnen. Kurzfristig fiel nun auch die Entscheidung für die Verbesserung des Küstenschutzes zwischen Graal-Müritz und Dierhagen. Darum wird laut Informationen vor Ort ein neues Rohr zusammengesetzt und nicht ein vorhandenes an diesen Küstenabschnitt geschleppt.

Die Enden der Rohre werden zusammengeschweißt.

ARBEITSBEDINGUNGEN HABEN SICH VERBESSERT

Rund 100 Rohrsegmente werden am Strand von Neuhaus zusammengesetzt. Zuerst blank geschliffen und dann einigermaßen austariert werden die Enden zweier Rohre mit einer Klammer fixiert und dann im Elektrolyseverfahren zusammengeschweißt. In den vergangenen Tagen waren die Arbeitsbedingungen recht unwirtlich. Kälte und Wind machten den Arbeitern zu schaffen. Am Montag, 29. Januar, sah die Welt schon anders aus. „Die Arbeitsbedingungen sind wie im Urlaub“, so Olaf Lange, der zusammen mit Sven Wasow die Verantwortung für den Fortgang der Arbeiten trägt.

Nach Fertigstellung des Spülrohres wird der Strang in die Ostsee gebracht. Auf dem Grund der Ostsee vor der mecklenburgischen Küste liegen schon mehrere Spülrohre. Die wurden geflutet und kontrolliert versenkt, um sie für spätere Einsätze wiederverwenden zu können. Auch werden solche oft mehr als einen Kilometer langen Rohre immer wieder zu anderen Einsatzorten verholt.

 

AUFSPÜLUNG KOSTET MEHR ALS DREI MILLIONEN EURO

Der Sand für die Aufspülung bei Neuhaus wird aus der landeseigenen Lagerstätte Graal-Müritz gewonnen. Die Kosten liegen nach Angaben der Landesregierung bei rund 3,1 Millionen Euro. An der Finanzierung beteiligt sich der Bund mit 70 Prozent im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“, 30 Prozent der Kosten werden durch das Land MV aufgebracht. Das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg hat die Planung erarbeitet und wird auch die Bauoberleitung übernehmen. An Bord des Baggerschiffes erfolgen sowohl die geologische Bauüberwachung als auch die Kontrolle der Sandqualität.

module-flow-content color-theme--default
fischland whatsapp channel
fischland whatsapp channel

VERFOLGEN SIE UNSER SOFTOPENING 

 

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Channel. Wir informieren Sie über aktuelle Events, unsere Stranderweiterung, was Sie 2024 an unserem Gourmet- & Aktivstrand erwartet und vielem mehr
Verfolgen Sie zudem den weiteren Umbau unserer Zimmer & Suiten.

Freuen Sie sich auf exklusive Angebote und immer aktuelle News!

module-contact module-variant--image_text

KONTAKT

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Aufenthalt in unserem Haus interessieren und unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot. Bei offenen Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gern auch telefonisch zur Verfügung.

arbeitende Frau am Laptop
module-newsletter module-variant--text_image
module-teaser-grid color-theme--default module-variant--default